Direkt um das übergangsweise gebaute Stahlgerüst der Speedskatingbahn in Barcelona erstreckt sich der Straßenkurs für die Straßenwettbewerbe im Rahmen der Speedskating-Weltmeisterschaft. Während am Freitag die ersten Straßenrennen begonnen haben (one lap und Ausscheidungsrennen Langstrecke), reisten bereits weitere deutsche Athleten nach Spanien, um am Sonntag beim offenen WM-Marathon für #teamd an den Start zu gehen.

Die Konkurrenz Weltklasse, Sprintass Simon Albrecht erreicht in der one lap Disziplinen einen respektablen sechsten Platz, Etienne Ramali wird Zwölfter.

Sprintspezialist und Junior Timo Lehnertz überrascht nach seiner ersten WM Bronzemedaille vor wenigen Tagen erneut mit Rang vier die deutschen Bundestrainer. Chapeau, wir verneigen uns vor dieser tollen Leistung!

Die Ergebnisse unserer Athleten in der Übersicht:

3. Platz Simon Albrecht (100m Straße)
4. Platz Timo Lehnertz (one lap)
9. Platz Mareike Thum (15k Ausscheidung)
10. Platz Timo Lehnertz (100m Straße)
10. Platz Ron Pucklitzsch (100m Straße)
12. Platz Etienne Ramali (one lap)
13. Platz Felix Rijhnen (15k Ausscheidung)
13. Platz Josi Hofmann (15k Ausscheidung)
24. Platz Sebastian Mirsch (15k Ausscheidung)
27. Platz Leonie Imhof (100m Straße)
36. Platz Tim Böhle (10k Ausscheidung)
37. Platz Melina Scheffler (100m Straße)
43. Platz Theo Fuhrmann (10k Ausscheidung)

Fotos: Thomas Wendt, Georg Opperskalski