Social-Media ist aus der heutigen Kommunikationswelt nicht mehr wegzudenken. Auch im sportlichen Bereich nunmehr eine wichtige Rolle in der Kommunikation. Der Deutsche Rollsport und Inline Verband (DRIV) erweitert daher seine Kommunikationskanäle und ist ab sofort unter @deutscherrollsportinlineverband auch auf Facebook vertreten. Die Fanseite soll dabei die Verbandskommunikation ergänzen und die Interaktionen miteinander erleichtern.
 
Daumen hoch für den neuen modernen Schritt des Verbandes. Nun heißt es, unseren Sport über Facebook weiter vernetzen, interagieren und darüber auch nach außen präsentieren.
 

Nur noch bis Samstag (14.12.19) kann bei der Wahl nach den "Thüringer Sportlern des Jahres 2019" abgestimmt werden. Die Thüringer Inline-Speedskater haben in diesem Jahr auch den Sprung in den Kandidatenkreis geschafft. Mit Sabine Berg steht eine der erfolgreichsten deutschen Skaterinnen des letzten Jahrzehnts zur Wahl. Die 29-jährige Sportlerin hatte bei den World Roller Games in Barcelona es noch einmal zu Medaillenehren gebracht. Mit ihrem 3. Platz in der Marathonentscheidung konnte sie ihre insgesamt dreizehnte WM-Medaille bei den Aktiven gewinnen und genau 10 Jahre nach ihrem WM-Titel im Marathon nun nochmals eine WM-Einzelmedaille erkämpfen.

Mit Abschluss der EM und Team DM ist es leiser bei Deutschlands Speedskatern geworden. Im Zuge dessen möchten wir zugleich über den Abschluss der Europameisterschaft in Pamplona berichten. Nach fünf Bronzemedaillen durch Franzi, Leonie, Timo, Teo, Josie, Laethisia und Ron krönte Felix das Marathonrennen der Aktiven Herren mit Gold.

Franzi Petry & Leonie Imhof leiten deutschen Medaillengewinn ein!

Nach einer beeindruckenden Eröffnungsfeier am vergangenen Sonntagabend begannen einen Tag später die ersten Bahnentscheidungen während der Speedskating Europameisterschaft 2019 in Spanien.

In den 200m Einzelsprints, 500m+ Teamsprints und dem kombinierten Punkte-/ Ausscheidungsrennen wurden an Tag 1 bereits die ersten europäischen Medaillenträger gesucht. Laethisia Schimek schrammte über 200m mit Rang 5 denkbar knapp an Edelmetall vorbei, unterstrich jedoch Ihre aktuelle Form und machte damit weitere Hoffnungen für folgende Entscheidungen.

Heute erreichten uns die ersten Bilder vom gestrigen Training auf dem Straßenkurs in Pamplona. Die Stimmung ist gut, die Vorfreude steigt, Sonntag 20Uhr beginnt die Eröffnungsfeier. Ab Montag den 28.08.19/ 9Uhr starten die europäischen Titelkämpfe mit den 200m Sprints aller teilnehmenden Altersklassen.