Tag 3 der Bahnrennen, Team Germany holt die dritte Medaille während der Weltmeisterschaft im niederländischen Heerde. Oder anders: "girls on hotwheels"
Mareike Thum begann mit Gold am Sonntag, Jan Martin Mende folgte mit Silber am Montag, Bine+Mareike+Laethisia komplettierten den Dienstag mit Bronze. Der gesamte deutsche Fanblock stand direkt an der Piste, die Mädels waren nach Platz 4 aus dem Vorlauf auf Medaillenkurs ausgerichtet. Zunächst beginnt das Rennen mit wenig Platz, die besten Positionen sind vor allem auf der Wechselgeraden hart umkämpft. Positionskämpfe und Körperkontakte sorgen für maximale Brisanz unter den Zuschauern. Nach ca. 2/3 Drittel des Rennen stürzen zwei Mannschaften, darunter Team Germany nach dem Wechsel von Sabine Berg auf Mareike Thum. Mareike sprintet weiter, der Wechsel auf Laethi funktioniert reibungslos. Bine hält trotz Sturz Ihrer Aufgabe stand, der Sturz beeinflusst sie nur unwesentlich. Bine wechselt planmäßig direkt wieder auf Latheasia, es beginnt ein deutsch-belgisches Duell um Platz 3. Die Deutschen lassen dann aber den Belgierinnen keine Chance mehr und bringen die Medaille nach Hause. Der Fanblock rastet aus und jubelt überschwänglich unseren Damen zu.
Gratulation an die Mädels und das gesamte Trainerteam für diese professionelle Leistung!

Nicht weniger nennenswerte Leistungen zeigten die Junioren und Staffelteams. Mit Platz 8 von Angelina Otto und Nils Bühnemann gelingt den beiden Deutschen Athleten der Sprung unter die 8 weltbesten Speedskater. Grandios! Die Juniorenstaffelteams "teilen" sich jeweils die Top-Ten-Platzierung mit Rang 10.

Für heute heißt es Regeneration, bevor am Donnerstag die Straßenrennen im niederländischen Arnhem beginnen. 5 Disziplinen stehen dabei auf dem Programm. 100m Sprint, "one-lap-sprint", 10k Punkte, 20k Ausscheidung, Marathon und nochmal 30 mögliche Medaillenchancen für alle Teilnehmer der Weltmeisterschaft 2018.

Die Ergebnisse der deutschen Athleten im Überblick:
8. Platz Angelina Otto (5k Ausscheidung)
8. Platz Nils Bühnemann (5k Ausscheidung)
10. Platz Staffelteam mit Imhof, Petry, Ostlender (3k)
10. Platz Staffelteam mit Schlichting, Mende, Berti (3k)
14. Platz Staffelteam mit Reuter, Forstner, Emele (3k)
21. Platz Melina Scheffler (5k Ausscheidung)

Foto: driv-speedskating