Vierter Sieg in Folge für den RSV Blau-Weiß Gera

Nach der Deutschen Marathonmeisterschaft in Bielefeld konnte jetzt auch der Endstand in der Wertung zum „Goldenen Inliner“ der Saison 2018 erstellt werden. In die Wertung gelangten die Deutschen Einzelstreckenmeisterschaften in Großenhain, die Deutschen Halbmarathonmeisterschaften in Laatzen, die Deutschen Langstreckenmeisterschaften in München-Oberschleißheim und die Marathon-DM in Bielefeld.

Dem RSV Blau-Weiß Gera gelang 2018 der vierte Sieg in Folge. Auch der zweiplatzierte, Blau-Gelb Groß-Gerau und die drittplatzierte Mannschaft, der TSSC Erfurt, konnten ihre Podestplätze aus dem Vorjahr verteidigen. Spannend war es bei der Marathon-DM in Bielefeld nochmal im Kampf um den dritten Platz geworden, denn Turbine Halle kam fast noch an die Erfurter heran. Auch in der deutschen „Top-Ten“ hat sich im Vergleich zum Vorjahr nicht viel geändert. Nur zwei Vereine, SSF Heilbronn und das Skate-Team Celle, fielen heraus. Neu hineingekommen sind der SCC Skating Berlin und der EV Dresden.

Insgesamt konnten in diesem Wettkampfjahr 57 deutsche Vereine Medaillen bei den nationalen Titelkämpfen bejubeln. Neu dabei im Vergleich zum Vorjahr sind Ruhrboss 03, der TSV Bernhausen, der RSC Aachen, das Speedteam Alzenau, der TSV Lenting, TB Jahn Wiesau und speedfuchs.de.

Die vollständigen Ergebnisse sind hier zu finden.

Und dies sind die zehn erfolgreichsten deutschen Vereine der Saison 2018:

1. RSV Blau-Weiß Gera 121,5
2. Blau-Gelb Groß-Gerau 99,375
3. TSSC Erfurt 60
4. Turbine Halle 58,5
5. ERSG Darmstadt 33,75
6. SC DHfK Leipzig 31,75
7. Cologne Speed Team 29,875
8. SCC Skating Berlin 24,25
9. Großenhainer RV 22,5
10. EV Dresden 17,5

 Uwe Berg