Im Rahmenprogramm des Berlin Inlinemarathons wurden am Samstag Mittag die offenen Deutschen Meisterschaften über 100 m ausgetragen. Sprinter aus Deutschland und aller Welt haben an der zweiten Auflage dieses Events teilgenommen. Zahlreiche Zuschauer standen am Rand der Strecke direkt vor dem Brandenburger Tor. Über Qualifikation, Halbfinale und Finale qualifizierten sich je drei Damen und Herren für das Finale.

Sieger der offenen Meisterschaften wurden Dalia Soberains aus Guatemala und Edwin Estrada aus Kolumbien. Bei den Deutschen Meisterschaften setzen sich Laethisia Schimek (Groß-Gerau) und Ron Pucklitsch (Gera) durch.

   
 

Danke an Thomas Wendt für die Bilder von der Siegerehrung.
Danke an Sabrina Rossow für die Plaketten und Medaillen für die Sieger.

Ergebnisse (die Ergebnislisten mit den Zeiten aus der Qualifikation und den Halbfinals stehen hier zur Verfügung):

 

Offene Klasse

 

Deutsche Meisterschaften

Platz 1

Dalia Soberains (GTM)

11,430 Sek.

Laethisia Schimek (Groß-Gerau)

11,997 Sek.

Platz 2

Stien Vanhoutte (BEL)

11,653 Sek

Sabine Berg (Gera)

12,382 Sek.

Platz 3

Laethisia Schimek (GER)

11,997 Sek.

Mareike Thum (Darmstadt)

12,429 Sek.

 

 

 

 

 

Platz 1

Edwin Estrada (COL)

10,320 Sek.

Ron Pucklitzsch (Gera)

10,480 Sek.

Platz 2

Ron Pucklitzsch (GER)

10,480 Sek.

Stefan Emele (Groß-Gerau)

10,589 Sek.

Platz 3

Valentin Thiebault (FRA)

10,875 Sek.

Jan-Martin Mende (Gera)

10,684 Sek.

Bei allen Sportlern, Zuschauern und Offiziellen ist dieses Sprintevent so gut angekommen, dass die meisten Teilnehmer im kommenden Jahr wieder teilnehmen wollen. Wir überlegen gemeinsam mit dem Veranstalter, die Teilnehmerzahl zu erhöhen, um noch mehr Sportlern die Teilnahme zu ermöglichen.

Henning Roos
Ressort
Veranstaltungsmanagement