Im Rahmen der Bundeskaderlehrgänge in Geisingen hatten die Athleten erstmals die Möglichkeit, sogenannte Reboots zu testen. Ein System, welches durch elektrische Steuerung mittels Luftdruck die Regeneration vor allem zwischen hohen Belastungen positiv steigern soll. Hierfür eignen sich zb Vorlauf-und Finalrennen unter Wettkampfbedingungen.

Acht Athleten konnten den ersten Test aktiv bewerten, nachdem die DRIV-Profi`s Laethisia und Felix das System bereits seit über 1 Jahr erfolgreich selbst anwenden. 30 Minuten minimum und 30 Minuten zusätzlich erzeugen eine gleitende Massage an beiden Beinen. Das hilft, Stoffwechselabfallprodukte schneller abzubauen, welche durch eine hohe sportliche Belastung zuvor entstanden sind. Muskelverspannungen und -schwellungen sollen so verhindert werden.