Die alle 4 Jahre stattfindende Jugendolympiade wird in diesem Jahr in Buenos Aires (https://www.buenosaires2018.com/en) ausgetragen. Erstmals im Programm: Inline-Speedskating. Startberechtigt sind dabei die Altersklassen 15-18 Jahre (Jahrgang 2000-2003). Die Speedskating Wettkämpfe in Buenos Aires finden am 7.10. und 8.10. satt. 

Absolviert werden müssen Strecken von 500m +1000m + 5000m Ausscheidung. Die Qualifikation hierfür erfolgt zur WM 2018 in Heerde über dieselben Strecken, wobei sich aus der Overall-Wertung die besten 10 Sportler + ein Sportler aus dem Gastgeberland + 1 Athlet über World Skate Wildcard qualifizieren. Bei den 10 Qualifizierten müssen jedoch alle Kontinente vertreten sein. Je Nation und Geschlecht maximal eine Qualifikant.

Beim Europacup in Wörg und Gera hat sich das deutsche Team um Chiara Widua (Gera), Melina Scheffler (Großenhain), Leonie Imhof (Groß-Gerau), Anna Ostlender (Erfurt), sowie Nils Bühnemann (Halle), Luca Berti, Timo Lehnertz (Köln) bereits in den neuen Outfits präsentiert, aber auch erste wichtige gemeinsame taktische Aufgaben absolviert. Danke an dieser Stelle an Sabrina Rossow für das erfrischende Design!

Die Teamleader Angelina Otto und Jan Martin Mende (beide Gera) mit Projektleiter Jan Wolf haben mit Hilfe der o.g. Mannschaft das große Ziel, je Geschlecht einen Athleten nach Buenos Aires zu entsenden.

Der DRIV-Speedskating wünscht allen Athleten maximalen Erfolge auf dem Weg zu Olympia!