Juniorendelagtion des deutschen Teams verpasst Top-Ten-Platzierungen am zweiten Tag der Straßenwettbewerbe

Im sogenannten "one-lap-sprint" gelingt Leonie Imhof mit Rang 12 die beste Platzierung im international stark besetzten Teilnehmerfeld der Junioren Damen. Paul Schlichting erreicht mit Platz 18 bei den Herren die beste Sprintplatzierung für das Team Germany in selbiger Disziplin.

Auch im 10k Punkterennen schaffen es die deutschen- Speedskater noch nicht, unter die besten 10 der Welt einzulaufen. Luca Berti wird 14., wobei hier sichtbar wurde, dass tatsächlich die ersten dreizehn Sportler jeweils Punkte erlaufen hatten und Berti durch seinen guten Endsprint sich den. nächsten freien Rang im Teilnehmerfeld von 52 internatinalen Speedskatern sichern konnte.


Mareike beendet mit Rang 4 im 20k Ausscheidungsrennen die Straßenwettbewerbe. Lollobrigida (ITA), Viveros und Arias (beide COL) gewinnen verdient, jedoch nicht souverän. Eingangs der Zielgerade sind alle 4 Frauen direkt beieinander. Columbien jeweils außen und innen sprintend, Lollobrigida direkt vor Mareike. Wer weiß, die dieses Rennen mit "freier Bahn" nicht doch ausgegangen wäre... Nichts desto trotz, Rang 4 für Mareike und das Team Germany. Wir verneigen uns vor Ihrer Topform mit 3 gewonnenen WM-Medaillen.

Die Platzierungen des deutschen Teams in der Übersicht:
12. Platz Leonie Imhof (one-lap-sprint)
18. Platz Paul Schlichting (one-lap-sprint)
20. Platz Jan Martin Mende (one-lap-sprint)
29. Platz Franziska Petry (one-lap-sprint)

14. Luca Berti (10k Punkte)
18. Angelina Otto (10k Punkte)
20. Melina Scheffler (10k Punkte)
31. Nils Bühnemann (10k Punkte)

16. Platz Felix Rijhnen (20k Ausscheidung)
24. Platz Philipp Forstner (20k Ausscheidung)
27. Platz Larissa Gaiser (20k Ausscheidung)

Nun sehen wir den 100m Sprints von allen Altersklassen am Samstag entgegen. Laethisia Schimek, bislang ohne Edelmetall, sowie Simon Albrecht, Jan Martin Mende und Ron Pucklitzsch zählen hier aus deutscher Sicht zu den Medaillenhoffnungen. Wer weiß, vielleicht überrascht aber auch der eine oder andere Allrounder im Team ...