Goldener Inliner 2021 Pokal diesmal für blau-weiß-gera

Nach der Durchführung der Masters-DM in Gera steht nun auch der Gesamtstand in der Wertung zum “Goldenen Inliner” 2021 fest.

Nachdem in den letzten beiden Jahren Blau-Gelb Groß-Gerau den “Goldenen Inliner” für die erfolgreichste Mannschaft der Saison erringen konnte, gab es in diesem Jahr wieder ein Wechsel an der Spitze. Der RSV Blau-Weiß Gera konnte sich mit einem großen Punktevorsprung den Gesamtsieg sichern und Blau-Gelb Groß-Gerau auf den zweiten Platz verweisen. Durch eine starke Vorstellung bei der abschließenden Masters-DM rückte Turbine Halle noch auf den dritten Rang in der Gesamtwertung vor. Die Hallenser verwiesen den TSSC Erfurt mit einem minimalen Vorsprung von 0,5 Punkten auf den 4.Rang.

In die Wertung zum “Goldenen Inliner” fließen alle Medaillengewinne bei den Deutschen Meisterschaften ein. In diesem Jahr war dies die Deutsche Meisterschaft auf der Bahn in Halle, die Deutsche Halbmarathonmeisterschaft in Oberschleißheim und die Deutsche Masters-Meisterschaft in Gera. So kamen auch insgesamt 39 Vereine in die Wertung. Im Vorjahr, als pandemiebedingt nur die Deutschen Chrono-Meisterschaften ausgetragen werden konnten, waren es nur 21 Vereine. Neu hineingekommen sind in diesem Jahr des SCC Skating Berlin, der es gleich auf den 6.Platz schaffte, sowie der SSC Köln, die TS Bayreuth, der SC Allgäu, der Berliner TSC, LC Solbad Ravensberg, ISC Regensburg, RSC Aachen, das Speed-Team Franken, Germanie Dürwiß, das Speed-Team Stuttgart, der TSV Lenting, die RG Arnstadt-Eisenach, der Gettorfer TV, Sport Löwen Baden, Post SV Landshut, der Ahrensburger TV, Skate Munich, IST Kassel und der ERSC Bamberg.

Und das sind die 10 besten deutschen Vereine der Saison 2021:

 1. RSV Blau-Weiß Gera             91,5
 2. Blau-Gelb Groß-Gerau          46,5
3. Turbine Halle                          30,75
4. TSSC Erfurt                          30,25
5. Arena Geisingen Inline Sport  20,75
6. SCC Skating Berlin                20,25
7. SC DHfK Leipzig                    16,75
8. Großenhainer RV                   16,75
9. TSuGV Großbettlingen           15,75
10. Speedteam Bodensee           14

Textquelle: Uwe Berg