Gemeinsam mit der NADA, wurde in den letzten Wochen eine Absichtserklärung zur Zusammenarbeit in der Dopingprävention unterzeichnet. Der DRIV wird damit fester Bestandteil des Präventionsprogramms GEMEINSAM GEGEN DOPING. 
Mit der Zusammenarbeit in der Dopingprävention ist der DRIV der festen Überzeugung, dadurch die Unterstützung für Athletinnen und Athleten sowie deren Umfeld im Sinne des sauberen Sports verbessern zu können. Informationen zum Präventionsprogramm GEMEINSAM GEGEN DOPING stehen auch auf unserer Webseite unter https://driv.de/anti-doping
Im Downloadbereich sind auch die DRIV Athletenvereinbarung und DRIV Schiedsvereinbarung in der aktuellen Form zu finden. Auf der Präsidiumssitzung wurde festgelegt, dass durch die Sportkommissionen die aktuellen Dokumente (im Original) der Kaderathleten bis 31.01.2020 vorzulegen sind.
 
Für Rückfragen stehen wir unter pressestelle@driv-speedskating gern zur Verfügung.
 
Quelle: Stephan Reifenberg/ DRIVSportdirektor